Toller Bericht, tollte Gitarre, ich kann es kaum abwarten endlich eine P90 zu testen und ich denke mir wird bestimmt eine Solid Body Gitarre besser gefallen als eine Halbresonanz, aber erst mal abwarten. Auf jeden Fall muss ich eine P90 hören. Ich würde mir dann aber eher die Ephiphone kaufen, wenn sie wirklich gar nicht sehr viel "anders" klingt. Tolle Gitarre Viel S

Gast | 23.11.2014


Kommentar: Selbst 2 gleiche EPIPHONEs/GIBSONs dürften unterschiedlich klingen, weil keine Gitarre wie die andere klingt. Aber die P-90 Les Paul von EPIPHONE ist allemal eine Empfehlung wert und als Einstieg die perfekte Wahl. Wenn Du Blut geleckt hat, kannst Du immer noch eine GIBSON nehmen. In einer Semi-Akustik kommen die P-90s übrigens auch nicht schlecht.


Sehr gute Galerie, Fotos und Story. Interessant zu lesen. Seit ich einmal eine 71'er Goldtop mit P90 ausleihen durfte, bin ich vom Sound total angefixt, obwohl ich eher der Fendertyp bin. Viele Grüße Bernd

steinbernd | 20.05.2014


Kommentar: Vielen Dank. Das ist ja das Dilemma - diese Pickups auf einer Stratocaster sehen völlig deplatziert aus und stören die betont elegante Linie der Stratocaster. Bei einer Telecaster geht das optisch mal gerade noch so durch (she. Jim Atkins Telecaster) , verleiht der Gitarre aber einen herrlich satten Sound. Ich denke, GIBSONs/EPIPHONEs sind für die P-90s besser geeignet.


Immer dufte, wenn Du was "upgradest", denn dann hab ich die Moeglichkeit meine Begeisterung auszudruecken. Sowas in Original will ja der Peter scheins grade kaufen und gibt dafuer 5 andere weg. Das ist Leidenschaft die man Euch beiden durchaus zusprechen muss. Danke fuer die Arbeit.

drstrange | 20.05.2014


Kommentar: Gern geschehen. Ich kenne einen Kollegen, der hat sich einer P-90 Les Paul wegen der Optik der Pickups lange Zeit verweigert, kam dann aber wegen des umwerfenden Sounds nicht umhin, sich doch eine zu kaufen. Die Dinger sehen in der Tat unattraktiv hoch drei aus, aber der Sound reißt alles raus. Bei einer Strat würde aber auch ich hadern. Den P-90 Sound von einem Strat-Single Coil, , das wär´s.


Schöne Bilder, gute Beschreibung. Vor allem die Passage zu den Macken trifft bei mir auf volle Zustimmung.

bassgroovemann | 22.08.2012


Kommentar: Vielen Dank. Ich vermute, Du sprichst die in G&B konstatierten Mängel an. Ich weiß nicht, mit welchem Anspruchsdenken man bei G&B an die Bewertung rangegangen ist. Nachvollziehbar war das Urteil für mich nicht.


Die Sucht wird immer größer wenn ich Deine Galerien betrachte, aber der Blick auf's Bankkonto holt mich sofort zurück. Die Qualität Deiner Vorstellungen (Text und Fotos sucht ihresgleichen. Da bin ich noch ein kleines Lichtlein dagegen. Gruß

Gast | 07.12.2011


Kommentar: Vielen Dank. Selbst der längste und schwierigte Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Ich habe ja auch nicht mit dem Finger geschnippt und dann war alles da und fertig. Heute würde ich mir längst nicht mehr alles holen, was mir erstmal bloß gefällt. Einige meiner Gitarren würde ich mir heute wohl nicht mehr kaufen. Nicht weil sie schlecht wären, sondern weil heute bestimmte Modelle lieber hätte.


Lieber Fenson, als newbie werde ich geradezu erschlagen von der Menge und vor allem Qualität Deiner Galerien. Ein einziges Mekka. Ich komme zeitlich nicht gegen diesen immensen Stoff an, aber langsam werde ich mich durchlesen. Hier schonmal die ersten 6 von 816 Keulen. Dank und Grüße von Omulu

Omulu | 21.11.2011


Kommentar: Ich habe zu danken. Das ist ja nun mal nicht alles an einem Tag angeschafft und eingestellt worden. Im Prinzip ist das Ganze wie der Kölner Dom - der wird auch nie fertig. Den Resonanzen entnehme, dass die Präsentationen schon einigen eine gute Hilfe waren. Für mich ist es primär ein Archiv meines eigenen Bestandes. So hat jeder was davon. B. t. w. - welcome at GUITARMANIACS. Weiterhin viel Spass.


Klassisch, schöne Gitarre im angemessenem Rahmen präsentiert, und der Text gleicht einer Doktorarbeit. Der Maniac braucht so was!

potomac | 01.11.2011


Kommentar: Wenn der Maniac das braucht, dann soll der Maniac das auch bekommen. Selbst wenn es eine Doktorarbeit wäre - sie ist garantiert nicht abgeschrieben. Wo wir schon mal beim Thema sind: mir ist (wenn auch andere Baustelle) eine DUESENBERG allemal lieber als ein von und zu Guttenberg ;-)


Und wieder ein Super text mit sehr schönen Fotos. Diese Gitarre, Freddy King lässt grüssen, wäre, nebst Deinen 57er (auch den Strats, aber ich lasse sie Dir) auch ein Traum von mir. Ich bin mir jetzt doch nicht sicher, ob ich heute mal Beruhigungstropfen nehmen soll. Mein Puls ist doch ziemlich hoch. Danke.

Gast | 17.01.2010


Kommentar: Da ich nicht der Typ bin, der seinen Kram alle Nase lang verkauft, werden die Gitarren hier hoffentlich noch lange Zeit anzuschauen sein. Ist also nicht wie im Laden, daß eine Gitarre dort tage-, wochen-, monate- oder gar jahrelang steht oder hängt und eines Tages, plötzlich und unerwartet, just als man sich gerade dazu durchgerungen hatte, sie endlich doch zu kaufen ist sie verkauft und futsch.


Ich dachte zum Thema Goldtop wäre schon alles gesagt gewesen. Weit gefehlt. Danke für die gelungene Präsentation.

Gast | 20.11.2009


Kommentar: Wenn zum Thema Stratocaster noch nicht alles gesgt wurde, warum sollte dann zum Thema Goldtop alles gesagt worden sein?


Auch hier gibt es keine Zweifel an der Präsentation. Insofern sind es 6 Gitarren. Wie Du weisst, hebe ich mit optisch mit den P-90ern einen Bruch. Von daher würde ich für mich (! ! ! ) die Kombination "P-90-Paula für 2. 100 Euro" nicht als unbedingt bevorzugt bezeichnen. Die GT ist spitze aber das erste was mir weichen müsste wären die P-90er Pickups. Aber Du hast Spaß mit ihr - insofern - top ! ! !

Ikarus | 20.11.2009


Kommentar: . . . und genau davon würde ich Dir eindringlich abraten. Teste eine P-90 Les Paul an, schließe die Augen und höre einfach - erst clean und dann die Steigerung. Danach willst Du da keine anderen PUs mehr reinpflanzen. Schau Dir das John Fogerty Konzert (the long road home) an, das sollte helfen. Eine P-90 Paula umzustricken kommt einem Sakrileg gleich.


+ + + Mir geht es wie Dir: Auch ich sah kürzlich ein Mega-Konzert von John Fogerty auf DVD und seine Goldtop mit P90s blies mich einfach weg. So ein Ding muss her! Deine beiden sind jedenfalls klasse. + + +

lucy-guitar | 20.11.2009


Kommentar: Wenn Du es preisgünstiger haben willst, schau zu, dass Du eine EPIPHONE 1956 Les Paul Gold Top bekommst. Die klingt authentisch und rockt im Zerrbetrieb vom Feinsten.


ein wunderschönes duo das du da hast. auch wenn ich mich wiederhole, bleibt nur zu sagen, dass deine gallery erstklassig ist. weiter viel freude mit deinen schätzen. gruß LG.

Gast | 20.11.2009


Kommentar: Sie wäre hochklassiger, wenn ich eine selbstgebaute Gitarre in der von Dir gebauten Qualität dabei hätte. Ich wäre glücklich, wenn ich mir das, was mir gefällt, selber bauen könnte. Mein handwerkliches Können würde bestenfalls reichen, um eine ansich gute Gitarre mit einigen Leckerchen aufzumotzen (andere PUs, andere Mechaniken, Feintuner-Bridge etc. ) .


Wie gewohnt: sehr gute detaillierte Fotostory! Dafür gibts die volle Punkte-Bewertung! Eigentlich müßte man die doppelte Punkte-Bewertung vergeben! 12 Points wären hier angebracht, weil sehr informativ verfaßt und mit zahlreichen Detailbildern verfasst! Sehr gut! Vielen Dank, Fenson!

Gast | 19.11.2009


Über eine Goldtop möchte ich jetzt gar nicht ausschweifen. Nur soviel. Für mich ist dieses Modell, die legendärste, wäre Glücklich eine mein eigen nennen zu können. Wieder mal ein Sahnestück von vielen aus deiner Sammlung. Gewöhnt super Präsentiert. Gruß

Reso1 | 19.11.2009


Kommentar: Ich bin wirklich froh, beide GIBSON Les Paul Goldtops zu haben, denn sie klingen beide extrem gut. Ich würde gerne noch die P-90 Limited mit einer V. O. S. vergleichen, hoffe jedoch, dass der Unterschied nicht so gravierend ausfällt, dass ich die V. O. S. partout haben muss. Ich hasse jede Art von Zwang, aber wenn ich sie haben muss, dann . . . :-) . Aber ich hoffe nicht.


Spitzen Bericht einer Spitzen Gitarre, natürlich mit P90. Di haben es die wirklich angetan. Hier kommt mal das Pickguard ganz gut. Die Flügel der Mechaniken dürften meiner Meinung auch nicht anders aussehen, das gehörst so und nicht anders, Basta. Auch wenn ich nie ein Freund der Goldtops war ändere ich von Gallery zu Gallery meine Meinung langsam.

fipsing | 19.11.2009


Kommentar: Wenn man gemeinhin sagt, dass eine GIBSON Les Paul klasse klingt, so kann man das bei einer Goldtop eigentlich nur noch unterstreichen. Eine goldene Strat in einer Rock-Band? Grenzwertig. Eine Les Paul Goldtop in einer Rock-Band? Aber sicher. Ich sage nur Dickie Betts.


Hallo Fenson, ich machs kurz und bündig. - Einfach schön die Kleine -

Lukather | 19.11.2009


Kommentar: ich mach´s auch kurz: Danke


Wunderschöne Gitarre. Grüße Stevie Guitar

Stevie Guitar | 15.02.2009


Wenn überhaupt, dann wird es bei mir die Epiphone werden, denn für die Gibson fehlt das Budget, wie immer informativ und mit Herzblut. Wir ticken was die Vorlieben angeht ziemlich synchron.

Gast | 16.10.2008


Kommentar: Mit der EPIPHONE bist Du dem Original verdammt nahe - und das zu einem wirklich fairen Preis.


Goldtop mit P90 Pickups. . keine weiteren Fragen. Sehr informativer Bericht, ansprechende Fotos. Ich persönlich mag den Klang von P90, wenn es mal ein wenig brummt, dann ist das so. Klasse Gitarre

Froschgott-Jens | 15.10.2008


Wow, wußte gar nicht dass es so ein Modell gibt. Meld dich wen Du die mal abgeben willst. Hab zwar gerade jetzt eine Goldtop gefunden, aber eine mit P90 wäre dennoch reizvoll :-)

Gast | 14.06.2008


Kommentar: Nun ja - die Goldtop P-90 ist ja quasi die Tochter der Mutter aller Les Pauls und die P-90 sind nicht nur reizvoll, sondern so ziemlich die heißesten Single Coils überhaupt, deren äußeres erscheinungsbild zugegeben in einem argen Mißverhältnis zum Klang steht.


die konkreten unterschiede zwischen epi und gibo würden mich jetzt ja mal extrem interessieren. . .

Gast | 17.02.2008


Kommentar: Preis, Hölzer, Hardware, Produktionsstandorte/Stunden löhne und nicht zu vergessen - der Name. Keine Gibson ist aber um den Faktor besser um den sie teurer ist, aber sie sind sehr gut und das kostet halt.


tolles Teil; sehr ausführliche Beschreibung

Gast | 21.09.2007


So eine fehlt mir noch, ich habe letztens noch vom P 90 Sound geträumt ! Klasse, toll beschrieben

Gast | 10.09.2007


Kommentar: nicht davon träumen - erleben. Die PUs sehen zwar sch. . . . aus, aber der Sound macht das mehr als wett.