Ich tue mir immer schwer, Gallerys zu bewerten, bei welchen mir die Gitarre so rein formtechnisch gar nicht zusagt. Aber wenn die ganze Sache dann fotografisch und textlich dermaßen schön dargestellt wird, dann gibts trotzdem volle Punktzahl.

Fallaway | 15.01.2015


Kommentar: Danke für die ehrlichen Worte und die Bewertung. Offiziell soll die Präsentation im Zentrum der Bewertung stehen, meist ist es aber das Objekt selbst, was den Ausschlag zu + oder - gibt. Also nochmals: Danke für Deine Zeit des Verweilens!


super Bilder, schön inszeniert mit guten Infos

ORVILLEO | 02.01.2015


Kommentar: Danke!


Die Gitarre ist ein optischer Leckerbissen. Bei der Kopfplatte ist wahrscheinlich ein Waffenschein nötig. (Getarnte Hieb- oder Stichwaffe;-) ) Zu dieser Gitarre und Galerie kann man nur gratulieren, deshalb alle sechs Geigen. Danke für die Präsentation. Gruß

coolman | 30.08.2014


Kommentar: Die Gitarre kann ich auch nicht abgeben, weil sie namensstiftend für mein Unwesen bei GM war. Auch war sie mit der Fly mein erster Beitrag. Vielen Dank für die Anerkennung!


Also so eine Saitenaufhaengung hatte ich ja noch nie gesehen. Klasse Praesentation.

drstrange | 30.08.2014


Kommentar: Danke für den Besuch, Herr Doktor! Da dies mutmaßlich Duesenberg-Komponenten sind und dieses Gitarremodell allenfalls fünfmal gebaut wurde, ist die Verbreitung demnach sehr selten.


Wow - das Gerät finde ich noch immer genial. Tolle Bilder. Da kann ich ja gleich erneut bewerten :)

Ecki 9-0363 | 29.08.2014


Kommentar: Ecki, vielen Dank. Der Chiemsee-Cowboy ist jetzt weiter gezogen zum nächsten Duell. Ich bin gespannt, welche Meinung Du dann von der Tele entwickelst.


Sehr schön, der Bericht. Da steckt sehr viel Zeit drin. Toll finde ich auch die Beschreibung der EMG PU, s Ich hab auch verschiedene EMGs in meinen Klampfen. Danke.

kanuli | 04.04.2014


Kommentar: Beabsichtigt war ja die Parker mit EMGs auszustatten, aber das wurde wegen des Risikos abgelehnt. Ich brauche nur ein Gitarre mit EMGs. Ich mag ja die Verschiedenartigkeit.


Obwohl ich geschmacklich ja fest im Mainstream verwurzelt bin, finde ich solch schräge Vögel kennenzulernen viel interessanter als die 999. Paula in "boast-burst". Perfekte Präsentation, Kompliment!

Ladybird | 21.07.2013


Kommentar: Danke Dir. So unterschiedlich sind wir aber auch nicht. Meine Formen sind auch eher Mainstream, bis eben auf diese Kopfplatte der Rockinger. Ich mag es eben zeitlos.


Absolutes Hammerdesign und toller Bericht/Fotos! Die Kopfplatte ist der Wahnsinn - G. E. I. L. LG Ecki

Gast | 30.11.2012


Erinnert mich an die Düsenberg, die ich bei meinem alten Kumpel Herman von Victory mal in der Hand hatte. Der spitze Kopf ist echt aussergewöhnlich, aber die Aussparung in der Kopfplatte für Raucher super angenehm! ;) Sehr schöner Bericht!

Tom Rockhouse | 11.10.2012


Kommentar: Nach Deinem Kommentar, dass es noch lebendige andere Besitzer des Gitarrenmodells gibt, habe ich tatsächlich Bilder von Herman Frank gefunden, die ihn mit der Duesenberg/Rockinger Rudvog zeigen. Ich werde mal versuchen, Kontakt mit ihm herzustellen. . .


Interessante Gitarre, v. a. selten - gefällt mir sehr gut, die Kopfplatte ist verdammt spitz, aber ich denke das hebt sich von der Masse ab. Klasse Gitarre ! ! !

East Rock Guitar | 17.05.2012


Kommentar: Nach dem professionellen Umbau und Einstellen ist sie wirklich ein schniekes Ding geworden. Insgesamt wurde nur 5 Gitarren hergestellt. Leider findet man im Netz keine anderen Spieler der Rudvog. Haut man den Suchbegriff Rockinger Rudvog in die übliche Suchmaschine, wird man lediglich auf meine Galerie verwiesen. . .


Wow, toller Bericht und Klasse Outdoor Fotos. Die Gitarre sieht rockig aus und klingt anscheinend auch grandios. Liebe Grüße, Rainer

hofsteen | 08.04.2012


Tolle Gitarre und schöne Geschichte, habe ähnliches auch schon ein paarmal erlebt. Die Kopfplatte hat was. . . ich würde mich allerdings damit noch mehr in Kabeln verheddern als ich´s eh schon tu´.

meistermichel | 25.05.2011


Kommentar: . . . und deshalb spiele ich auch schnurlos :-) Moment - wie spielst/hälst/trägst Du eigentlich Deine Gitarre, wenn Du Dich mit der Kopfplatte in Kabeln verheddern kannst?!


Vielen Dank für deine Arbeit und den tollen Bericht. Aber die Kopfplatte ist ja der Horror zu diesem Korpus. :D

Gast | 23.05.2011


junge, junge wat ist die klampfe häßlich, nein in meinem kleinen geistigen universum dürfen die Geschmäcker natürlich nicht verschieden sein! :-) vor allem die kopfplatte wirkt für mich wie ne persiflage auf ne 80er metal gitarre, bitte noch neonfarben lackieren. so schäbbig daß es schon wieder was hat, freue mich auf die nächsten galerien und viel zynischen Humor! gibt natürlich 666 evil points!

evilelvis | 05.02.2011


. . . ein echt schöner Hund!

Gast | 06.01.2011


Kommentar: . . . danke für die Bewertung. Der Hund war zu Besuch und gehört meinen Eltern.


Tolles Projekt! Ne angekohle Kerbe (s. u. ) würde der Gitarre natürlich noch etwas mehr Mojo geben. :-)

gorch | 06.01.2011


Kommentar: . . . dass muss ich mir gut überlegen, ob ich mutwillig ein bisschen mit dem Brenner spiele. Flameburnt!


schöne gitarre aus einer schrägen zeit! schon damals hat dieter gölsdorf einen ganz eigenen ansatz verfolgt. klasse bilder und tolle beschreibung. und schön, das regelmäßig updates eingestellt werden.

straycatstrat | 03.11.2010


Gitarren aus Holz klingen eben doch etwas lebendiger als aus anderen Materialien. Du hattest wirklich Glück mit Deiner. Die Aussage der Kombination von Holz und Tonabnehmer glaube ich Dir aufs Wort. Sehr gut beschrieben. Auch optisch ein wirklicher Hingucker. Liebe Grüße Michael

michi66gitarre | 04.09.2010


Guter und ehrlicher Bericht mit tollen Fotos! Dafür gebe ich dir die Bestnote in der Gesamtbewertung! Bitte weiter so!

Gast | 14.02.2010


Nun, nicht unbedingt mein Gitarretyp. Deine Gallery ist aber hervorragend präsentiert. Da hast Du ja wirklich eine Rarität. Fotos absolut super. Schön, dass Du Deine Raritöt wieder in "Betrieb" genommen hast. Danke. Gruss Peter

Gast | 14.02.2010


die gitarre hat ja richtig was zu erzählen. besonders gut gefällt mir die auskerbung an der kopfplatte. (ist die für die kippen gedacht ;-) ) ) ? auf jeden fall ein cooles teil mit individuellen anpassungen. gratuliere gruß LG

Gast | 14.02.2010


Kommentar: . . . da ich nichtraucher bin, hat sich mir nie die frage gestellt :-) wenn ich sie verliehe, würde ich aber darauf achten, dass sie nur von einem nichtraucher gebraucht wird, da ich sonst eine angekokelte kerbe riskieren würde.


Wenn ich irgendwann auch mal anfange, eine meiner Gitarren Hardware-mäßig umzustricken, befürchte ich, dass ich kein Ende mehr finde. Da sollte man sehr genau wissen, was man will und was man macht. Mit dieser Gitarre hätte Blackmore beim 74er California Jam dem Kameramann bei seiner Attacke auf die TV-Kamera wohl ein Auge ausgestochen. Die Kopfplatte sieht ja echt waffenscheinpflichtig aus.

Fenson | 13.02.2010


Viele interessante technische Details und ein zugegeben gewöhnungsbedürftiges Design. Für den Headstock braucht man bestimmt den kleinen Waffenschein ;-) Schöner Bericht und tolle Fotos.

fipsing | 20.12.2009


Eine Kopfplatte in Form eines Schnabels, -was es alles gibt. . . Gute Bilder-Geschichte! Danke!

Gast | 09.03.2009


Interessante Geschichte! Gewöhnungsbedürftige Optik, aber mal was anderes als der Einheitsbrei! Gruß SLIGO

Sligo Strandhill | 10.12.2008


Interessante Geschichte und Gitarre. Gruss - guitarfredi

guitarfredi | 09.12.2008