1. | Autor: fipsingDatum: 14.02.2010 | 13:24:23 

Ich hoffe du verstehst Spass ;-) Gerade auf deinen letzten klasse Detailbildern, die dir übrigens sehr gut gelungen sind, sieht der Headstock aus wie der Kopf eines Flugsauriers. Oder nicht? Nichts für ungut, bei mir ist nur gerade die Fantasie etwas durchgegangen. Etwas Humor darf man ja haben ;-)


  2. | Autor: rudvogDatum: 14.02.2010 | 14:20:28 

Ja, nach Deinem Kommentar habe ich mal recherchiert. Der Archaeopteryx käme als alternativer Namensgeber nicht in Frage, weil der Schnabel zu kurz ist. Passender wäre der Pteranodon longiceps. Wie gut, dass Rockinger diesen Gitarrentyp damals kurz Rudvog benannt haben. Frag´ mich nicht nach der Etymologie dieses Wortes. Es wird wohl ein Neologismus sein... oder es war jemand sehr kräftig in methanolinduzierten transzendenten Sphären des Seins, wo er dann diesen Namen fand.


  3. | Autor: fipsingDatum: 14.02.2010 | 17:25:29 

  4. | Autor: fipsingDatum: 14.02.2010 | 17:24:15 

Wo Rockinger das Wort gefunden hat wird immer ein Rätsel bleiben. Vielleicht ist es ja wirklich eine Wortneuschöpfung, bei Politikern äusserst beliebt, die unter Einfluss von Drogen oder Alkohol zu solch einer nicht zu begreifenden Buchstabenkombination führte. Rockinger ist ja auch so ein Name der in einer Kneipe nach dem 5. Joint und dem 10. Bier entstanden sein könnte, wie auch so viele kreative Bandnamen beweisen. Tokio Hotel war aber bestimmt zu jung für diese Exzesse ;-) Ich denke da an die Namen aus den 60er und 70er.


  5. | Autor: rudvogDatum: 06.03.2010 | 20:16:52 

@fipsing: bei "longus" fühle ich mich immer sehr an "life of brian" erinnert :-) wenn ich zur zeit gitarre spiele, dann wird nur dieses esche-teil bearbeitet, der klang ist einfach... hach.


  6. | Autor: fipsingDatum: 04.04.2010 | 15:12:33 

Vor allem das erste Bild begeistert mich und hätte schön Platz in einem Katalog. Das zweite könnte man auch gleich mitnehmen. Tolle Ideen die gestalterisch gut umgesetzt wurden. Wer sagt den das Gitarristen nur vom Gitarre spielen eine Ahnung habe müssen. Das Update ist dir sehr gut gelungen, Gratulation. Bild3 sieht etwas flach aus, hier fehlt die Spannung durch etwas mehr Kontrast, ist aber Geschmacksache.


  7. | Autor: rudvogDatum: 04.04.2010 | 17:02:03 

@fipsing: Ich habe Bild#3 ausgestauscht, gleiches Motiv aber im Sepiaton [Helligkeit reduziert, Kontrast erhöht]. Ich muss aber mal neue Bilder machen...


  8. | Autor: fipsingDatum: 04.04.2010 | 18:31:23 

@rudvog: Schon besser meiner Meinung nach. Der Hintergrund oberhalb der Gitarre sollte aber noch erkennbar sein. Die Zargen können nach rechts verschwinden, sie sollten aber bis zur Spitze noch erkennbar sein. Also dunkler nach rechts werdend (verlaufend). Die Idee und die Umsetzung sind aber dennoch toll. Wie gesagt, es ist keine negative Kritik sondern eine Idee von mir. Bitte nicht böse verstehen. Ciao, Jürgen :-)


  9. | Autor: fipsingDatum: 04.09.2010 | 15:37:09 

Da sage ich mal Gratulation zu den neuen Bildern. Das Sepia kommt mit dem Hintergrund sehr gut. Toll aufbereitet, Respekt.


  10. | Autor: rudvogDatum: 04.09.2010 | 16:30:58 

@fipsing: Danke! Ich bin umgezogen und war der Meinung, dass auch meine Galerien aktualisiert werden können. Zudem habe ich gerade eine Testversion von Photoshop auf dem Rechner, so dass ich Beides verbinden konnte... und der Sisalteppich bot einen sehr guten Kontrast für den Unter-/Hintergrund. Grüße Martin


  11. | Autor: fipsingDatum: 05.01.2011 | 15:38:26 

Viele Grüsse und ein herzliches Wuff an den neuen Freund :-)


  12. | Autor: rudvogDatum: 05.01.2011 | 20:04:53 

Ja, richte ich aus. Der Vollständigkeit halber eine nähere Beschreibung der Destillate [v.l.]: - SLYRS [Jahrgang 2004], - FRÄNKISCHER WHISKY [Weingut REINER MÖSSLEIN, 2004], - GLEN GRANT [2005]. Nicht, dass jemand denkt, ich sei Vollblut-... meine Lieblingsgetränke sind alkoholfrei [besonders das alkoholfreie Weißbier der größten Privatbrauerei der Welt aus Erding ist ein Labsal].


  13. | Autor: fipsingDatum: 05.01.2011 | 20:22:39 

@rudvog: Da ich ja seit Drei Jahren keinen Alkohol mehr trinke möchte ich dir mitteilen das ich das alkohofreie Weißbier aus Erding auch schätze. Mein bevorzugtes ist allerdings aus meiner Nachbarschaft Maisel Weisse Bayreuth (Bernsteinfarben und lecker). Als Kulmbacher dürfte ich das gar nicht schreiben, die angeblich heimliche Haupstadt des Bieres. Lass es dir schmecken, egal was, und unterhalte deinen Wuff richtig. Gruss auch von meinen beiden Katern Max & Moritz ;-)


  14. | Autor: gorchDatum: 23.05.2011 | 09:40:38 

Beim alkoholfreien Weisbier wäre ich dabei. Franziskaner ist der Favorit zu Hause. Der Fluppenhalter hat jetzt auch das richtige Mojo.


  15. | Autor: rudvogDatum: 25.05.2011 | 19:19:42 

@gorch: ...hat ja ein wenig Überwindung gekostet. Wer spielt denn schon gerne mit Feuer :-)


  16. | Autor: kanuliDatum: 04.04.2014 | 12:37:50 

Sehr schön, der Bericht. Da steckt sehr viel Zeit drin. Toll finde ich auch die Beschreibung der EMG PU,s Ich hab auch verschiedene EMGs in meinen Klampfen. Danke.