Das ist 'dies & das' - unter anderem. Wäre schön,wenn ich meinen gesamten 'dies & das'- Bestand in einer einzigen Vitrine (ist leider sehr teuer) unterbringen könnte. Bei der braunen Mini Les Paul Studio (halb rechts) ertönt Eddie van Halen´s 'Eruption' (she. Video). Sobald man Feuer gibt,fackelt auch EvH sein Sound-Feuerwerk ab.
Das ist ein Kaugummi-Spender. Normalerweise wandert sowas nach Gebrauch in die Mülltonne. Eine liebe Freundin fand aber, dass dieses Modell in meiner Vitrine besser aufgehoben wäre. Wo sie Recht hat, hat sie Recht.
hinten v.l.n.r.: GIBSON Flying V, GIBSON EDS 1275 Double Neck, MARSHALL JVM Halfstack - nächste Reihe: GIBSON SG Angus Young, FENDER Stratocaster, GIBSON Les Paul 'Slash Snakepit' - vorne: FENDER Telecaster, FENDER Stratocaster. Die meisten dieser Miniaturen habe ich auf dem Weihnachtsmarkt erworben. Mittlerweile sind noch einige Modelle dazu gekommen.
Das Geld ist übrigens echt. Das Buch ist ein Geschenk von Ex-GM-Kollege Linus (zu dem ich aber immer noch Kontakt habe) und beinhaltet eine Fotodokumentation zum Bau seiner ersten selbstgebauten Stratocaster (Linus Stratocaster ´die fette Elke´ - http://www.guitarmaniacs.de/cgi-bin/gallery.) sowie meinen seinerzeit dazu verfassten Testbericht zu dieser Gitarre.
Die finde ich so schön, dass ich sie separat ablichten musste.
Die Les Paul im Hintergrund befindet sich lediglich auf einem Poster. Echt ist dagegen die "Ukulele", die mir eine liebe Freundin gebastelt hat (Balsaholz, De-Ce-Fix-Folie, Angelschnur, Auflagepins für Regalbretter, fertig). Das quietschgelbpurplefarbige Minimodell stammt aus irgendeinem Spielzeugladen und das Blechmodell links daneben war mal eine Limodose.
Kurz nachdem ich auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt 2012 die Stratocaster-Plätzchenform (links) entdeckt und erworben hatte, bekam ich zum Fest von meiner Freundin die passende Elvis-Ausstechform geschenkt (she. auch weiter unten). Danke Schatz.
Bei TCHIBO entdeckt - eine sog. Fingergitarre (she. Video). Es müssen immer mindestens 2 Saiten gleichzeitig berührt werden. Was man spielt, kann man aufnehmen und über den integrierten Lautsprecher auch wieder abspielen. Das Tonspektrum reicht von E1 über F#, G#, Bb, B, C#, Eb bis E2. 3 Spielfunktionen sind möglich: Freestyle, Lernmodus, Demo-Version.
Die Gitarren-Uhr stammt aus einem Laden gegenüber vom alten MUSIC STORE in der Kölner Innenstadt nähe Dom/Hauptbahnhof.
GIBSON Les Paul Custom-Kopfplatte in Übergröße. Binding, Schriftzug und Split-Diamond sind Kobalt-Blau beleuchtet (she. nächstes Foto). Zum Größenvergleich nebenstehend das Zertifikat (etwas größer als DIN-A-5) zur GIBSON Les Paul Custom.
So sieht das Ding unter Strom aus - ich finde, das hat was.
Alle wichtigen Designs im Gitarrenbau sind abgebildet.
Dieses Poster gab es als Entschuldigung des damaligen GIBSON Vertriebes M & T in Marburg für die vergeigte Lieferung meiner GIBSON ES 335 Dot Reissue Figured Top Gloss. Das Motiv auf der linken Seite gibt in etwa meinen Gemütszustand wieder, als die Gitarre nicht zum vereinbarten Zeitpunkt abgeholt werden konnte.
GIBSON hat überhaupt sehr stilvolle Poster im Repertoire. Nur sind die leider primär dem Handel vorbehalten. Hin und wieder mistet aber auch der Handel seinen Fundus aus und dann kann man an solche Raritäten rankommen. Schön, wenn man zu der jeweils abgebildeten Gitarre das gleiche Modell in Natura besitzt. Bei der hier ist das mir leider nicht der Fall. Aber ...
... vielleicht lasse ich mich irgendwann ja doch noch mal dazu hinreißen, mir das Original zu kaufen. Bis dahin muss ich mit der Kopie von EPIPHONE Vorlieb nehmen, wobei die sich aber ganz wacker schlägt. 2010 wurde mir das Original als Neuware für 2.550,- € angeboten. Da war ich aber auf der Suche nach einer klassischen Black Beauty. 2 Jahre später kostete das Original schon über 4.000,- Euro.
Meine FENDER American Standard Stratocaster (in Olympic White mit Maple-Neck) hatte ich schon eine geraume Zeit vor dieser Aktion gekauft. Deswegen habe ich bis heute auch keinen FENDER Champion 600 Verstärker. In einer Nachfolgeaktion gab es dann nur noch 12 Sätze Gitarrensaiten beim Kauf einer American Standard Strat dazu. Jahre später konnte ich 17 Sätze Saiten für 15,- € erstehen. Von daher ..
Eine Zugabe des Düsseldorfer Musikalienhandels RAINBOW, dem ich den kompletten FENIX-Bestand (2 Stratocaster + 1 Telecaster, davon eine mittlerweile wieder verkauft, aber mit Gewinn) abgekauft habe. Das war ein guter Deal - nicht bloß wegen dem Poster.
MARSHALL Banner zur Markteinführung des MARSHALL MF 350 Mode Four - ein Geschenk meines Händlers (Musikhaus HORN in Siegen) zum Erwerb des MARSHALL MF 350 Mode Four.
Ein Mitbringsel meiner Arbeitskollegin Sabine aus Spanien. Dieser kleine Knirps vom Spongebob-Fanclub mit seinem Bass bewegt sich zu Michael Jackson´s 'Beat it', wenn man seine linke Hand drückt - siehe Video (unten).
Noch ein Urlaubsmitbringsel von Sabine. Auf der Rückseite befindet sich eine Magnetfolie, so dass man die Gitarre auf jede metallische Oberfläche pappen kann. Bei mir pappt sie jetzt an einem Stahlrohr meines Schranksystems und zeigt mir die aktuelle Raumtemperatur an - in Grad Celsius und in Fahrenheit !! Wenn's zu kalt ist, schaue ich ainfach auf die Fahrenheit-Werte und schon passt's.
Gürtelschnallen - Lefty Strat, Lefty Les Paul und eine Rechtshänder ?x?x?.
Ritchie Blackmore Strat, Highway One Strat, Bonnie Raitt Strat, Eric Clapton Strat, Mark Knopfler bzw. Chris Rea Strat, Jeff Beck Strat - sie sind alle vertreten, wenn auch nur als Schlüsselanhänger.
Damit nicht genug - Schlüsselanhänger in Gitarrenform gibt es reichlich. Tatsächlich habe ich weitaus mehr Schlüsselanhänger in Giitarrenform als Schlüssel.
Eine dufte Idee - ein Lufterfrischer für den ambitionierten Guitarmaniac - Duftnote Blues Berry. Die Dinger gibt es in noch 25 weiteren Duftnoten mit verschiedenen Gitarren-/Bass-Modellen (z.B. Tele, Les Paul, Explorer, ES, P-Bass). Weitere Infos auf www.rocknaroma.com
Normalerweise wäre die Duschstange in den Müll gewandert. So hatte sie aber noch einen Verwendungszweck als Halterung für meine Luftgitarren. Die Lösung gefällt mir aber noch nicht 100 %ig. Es handelt sich um einen Versuchsaufbau zur problemlosen Lagerung von Gitarren im Bad.
Silent-Guitar aus Viskose mit weichem Korpus und flexiblem Hals. Auf der kann man sich nicht verspielen. Da verzieht sich auch nichts. Die verzeiht alles.
Na denn Prost und hoch die Tassen - auf alles, was laut ist und 6 Saiten hat. Den MARSHALL-Becher habe ich mir selber geschenkt, die beiden FENDER-Becher habe ich geschenkt bekommen. Bis zum Erhalt eines Filzbechers mit Gitarrenmotiv (she. weiter unten) dienten diese Becher vornehmlich als Stiftehalter.
Eine Geburtagskarte meiner damaligen Freundin zum 54sten - klappt man die Karte auf, ertönt die BAP-Hymne 'verdammt lang her' - wie wahr.
Das war mal ein T-Shirt, was ich mit einer lieben Freundin tauschen konnte. Nee, nee, nicht wie ihr jetzt denkt. Dafür musste ich eines meiner geliebten GoldWing-T-Shirts hergeben (quasi Trikot-Tausch). Das GoldWing-T-Shirt saß eh schon ziemlich spack. Als Zugabe hat sie das T-Shirt noch so gefaltet, dass es in den Bilderrahmen passte.
Ein Zufallsfund von S.OLIVER - entdeckt bei KARSTADT.
Dieses T-Shirt (von S.OLIVER) hat meine damalige Freundin irgendwo entdeckt und gleich einpacken lassen. Braves Mädchen. Mittlerweile ist die Beziehung den Bach runter und das Shirt sitzt etwas spack, so dass XL mit Tendenz zu XXL derzeit die Größe der Wahl ist. Die XL-/XXL-Variante ist schwarz.
Das ist ein Geschenk von GM-Kollege Fipsing - danke Jürgen. Das Foto zeigt die Rückenansicht. Die Front zeigt den gleichen Schriftzug deutlich kleiner auf der linken Brustseite.
Dieses T-Shirt ist ein Geschenk einer lieben Freundin (die mit dem Kaugummispender am Anfang und dem gefalteten HRC-T-Shirt im Bilderrahmen). Eigentlich mag ich keinen JACK DANIELS, jedenfalls nicht pur, aber mit Gitarre und Coca Cola ist die Plörre durchaus genießbar. Abgesehen davon schaut man einem geschenkten Gaul (T-Shirt) nicht ins Maul (auf's Etikett)
Das untere T-Shirt hatte mal einen silber-Chrom-farbenen Schriftzug. Der Silberglanz war mit der ersten Wäsche futsch (obwohl gemäß Anleitung gewaschen) - Shit happens.
Dieses T-Shirt gab es damals anläßlich einer Präsentation des ...
... FENDER Custom Shop für jeden Teilnehmer. Moderator der gelungen Veranstaltung war kein geringerer Greg Koch, der mir noch die Federkammerabdeckung meiner FENDER VG-Stratocaster und ein Telecaster-Pickguard signierte.
Zugabe zur GIBSON Limited Run 50th Anniversary Derek Trucks Signature SG. Warum hätte ich das ablehnen sollen?
Zugabe zur GIBSON Les Paul Standard Premium Plus - GIBSON Beanie
Ein Geschenk der Kaugummi-Spender-Spenderin: MARSHALL-Polo-Shirt mit gesticktem Schriftzug - ordentliche Qualität, unaufdringlich, dezent, kleidsam - Unterstatement eben.
Die Besonderheit bei diesem ebenfalls unaufdringlichen T-Shirt: der Schriftzug ...
... ist gestickt.
Eine Idee von GM-Kollege Fipsing, die ich gerne und mit Überzeugung unterstützt habe. (Rückenansicht)
Rückenansicht: die SG verfolgt mich. Ein Geschenk meiner damaligen Freundin. Dabei besaß ich zum damaligen Zeitpunkt noch gar keine SG. Es sollte ja eigentlich auch eine Strat in Magenta werden, aber ein anderes Gitarren-Motiv in dieser Farbe ließ sich auf die Schnelle angeblich nicht finden. Sei's drum - die Idee zählt.
Optiche Täuschung: fast so selten wie ein Bengal-Tiger, der mit einer PUMA-Baseballcap bekleidet Gitarre spielt, dürfte die Gitarre selbst sein - eine Linkshänder EPIPHONE Explorer. Meint man, denn wenn man genau hinschaut, dann ist das Motiv einfach bloß spiegelverkehrt gedruckt worden.
2012 - Weihnachtsgeschenk meines Sohnes - wäre schön, wenn meine Herzkurven auch so aussähen. Auf der Rückseite des Hoodys (Kapuzen-Sweatshirt) befinden sich ...
... eine Les Paul und eine IBANEZ S ????. Hauptsache PLAY IT HARD.
T-Shirt mit Flying V Motiv - eine Gitarre, die ich mir wohl nie kaufen werde, aber das habe ich bei der SG auch mal gesagt ;-). Übrigens: D-Town steht für meine alte Heimat Düsseldorf.
Ein Geburtstagsgeschenk meines Sohnes zum 55sten. Diese 3-fach-Bilder heißen Triptychon und bestehen ursprünglich aus einem Mittelteil mit schmaleren, seitlich montierten, klappbaren Flügeln und stellten vornehmlich christliche Motive dar. Passt soweit - ich bete Gitarren an.
Triptychen gibt es auch en Miniature für die (Pilger-)Reise bzw. Wallfahrt. Ich glaube da eher an Gitarren und deren göttliche Klangentfaltung. Sei´s wie es sei - dieses Triptychon passt sehr gut in meine Sammlung. Zudem besteht ein persönlicher Bezug. Dargestellt ist übrigens eine SCHECTER, genaue Modellbezeichnung ???. Leider fehlt mir solch ein Modell noch in meiner Sammlung. Schaun ma mal.
mein Archiv. Oben: ältere Ausgaben (Einzelhefte) und selektierte Testberichte aus früheren GITARRE & BASS-Heften, DVDs zu Vintage-FENDER- und GIBSON-Gitarren - Mitte: der letzte Jahrgang GITARRE & Bass, div. Ausgaben GUITAR DREAMS, div. Ausgaben grand gtrs (Druck eingestellt). Unten: 3 LEITZ-Ordner (mittlerweile sind es 4) mit Prospekten von B wie BLADE bis Z wie ZEMAITIS, daneben Fachliteratur.
Das Geburtstagsgeschenk für meinen seinerzeit 7 jährigen Enkelsohn - seine erste E-Gitarre mit Verstärker. Das Investitionsrisiko war kalkulierbar. Wenn der Kleine die Lust verlieren sollte, hat man keine Riesensummen in den Sand gesetzt. Ich hoffe aber mal, dass in Kürze der Ruf nach einer besseren Gitarre laut wird. Ich meine, an Nachschub soll es ja nun weiß Gott nicht mangeln.
... die ersten Töne klingen noch etwas holperig, aber man erkennt 'Smoke on the Water' deutlich.
2012 - Weihnachtsgeschenk Nr. 1 meiner Freundin (Danke Schatz)- ein MARSHALL Kopfhörer mit ...
... Signatur des ´Father of Loud´ - Dr. Jim Marshall. Seit dem Tod von Jim Marshall sind MARSHALL-Produkte mit seiner Signatur gesuchte Objekte und doppelt wertvoll.
Insgesamt ist das Set sehr geschmackvoll und edel gestaltet. Die Stecker sind vergoldet (bis auf den separat eingetüteten Winkelstecker für Smartphones). Die Headphones sitzen sehr angenehm und produzieren einen wirklich sehr guten Sound. Im G&B MARSHALL Special gibt es auch einen Test zu diesem Kopfhörer.
2012 - Weihnachtsgeschenk Nr. 2 meiner Freundin (nochmals Danke Schatz) - eine Plätzchenaustechform (Modell 'Elvis' - eingangs bereits erwähnt/gezeigt).
2012 - Weihnachtsgeschenk Nr. 3 meiner Freundin (und wieder Danke Schatz) - ein Filzbecher für Stifte. Bislang habe ich dafür immer die FENDER- und MARSHALL-Tassen mißbraucht.
2012 - Weihnachtsgeschenk meiner Tochter. Der ganze Zierrat ist aus Metall und lackiert, vermittelt aber auf Distanz einen leicht angerosteten Touch, was sehr gut zu dem antiquierten Ziffernblatt passt.
Das ist ein ...
... 8 GB USB-Stick. Erhältlich im ...
... MEDIA MARKT für 9,99 Euro. Die Einfassung des Stick einschließlich Hals besteht aus Gummi. Diese Sticks gibt es übrigens u.a. auch als Keyboard.
Diese Karte erhielt ich von meiner Freundin zum Todestag meiner Mutter. Das Chamäleon war als Aufheiterung gedacht und hat seine Wirkung nicht verfehlt. Die Gitarre ist übrigens eine IBANEZ Pat Matheny PM 120.
Geburtstag 2013 - da hat es jemand besonders gut gemeint.
Kuchen in Gitarrenform. O.K., dafür gibt es entsprechende Backformen, aber der hier ist handgeformt. Unter der Schokoglasur Haselnussteig mit Kirschen - very mighty (sehr mächtig).
Grußkarte Nr. 1 - die Strat ist 3-D
Grußkarte Nr. 2 - GIBSON Les Paul Standard Ebony. Zufälligerweise besitze ich dieses Modell.
Grußkarte Nr.3 - FENDER Stratocaster. So muss man sich die FENDER Ritchie Blackmore Tribute Stratocaster vorstellen. Für Hendrix Fans gibt es gleich das passende Linkshändermodell dazu.
Grußkarte Nr. 4 - nochmal GIBSON Les Paul Standard Ebony
In dieses Geschenkpapier waren die Kleinodien eingepackt. Bei der schwarzen Strat handelt es sich zweifelsfrei um eine FENDER Stratocaster Eric Clapton ´Blackie´. Die wichtigsten Specs dieser Gitarre, wie bspw. Noiseless Pickups oder Mid Boost sind explizit erwähnt. Die rote Strat könnte ein Mark Knopfler Modell sein.
Zum Geschenkpapier der passende Becher ...
... und der passende Schreibblock.
Nach einem Pin des Hard Rock Cafés in München, den ich mir selber besorgt habe, wurde ich mit einem ähnlichen Pin aus dem Hard Rock Café in Moskau überrascht. Hintergrund: der Bruder meiner Freundin arbeitete seinerzeit in Moskau. Vitamin B ist nicht alles, aber doch einiges. (weitere Pins weiter unten)
Schlüsselanhänger. Auf Knopfdruck ertönt der Beatles-Klassiker 'Hey Jude'. Später kamen dann noch ...
... 'Yellow Submarine', 'She Loves You' und 'I am the Walrus' dazu. Keine Ahnung, ob das Thema 'Schlüsselanhänger mit Beatles-Melodien' damit abgeschlossen ist. Bei der Vielzahl der bekannten Beatles-Nummern befürchte ich fast nein.
DAS Geschenk für einen Gitarre-verrückten Nichtraucher. Ein Zufallsfund in einem Kiosk. Die Entscheidung zum Kauf fiel binnen Sekunden. Von daher wusste ich vage, was mich zum Geburtstag erwartet. Trotzdem war ich mehr als geplättet, was meine Freundin da alles zusammengetragen hatte. Die Geschenke in ihrer Gesamtheit trieben mir vor Freude fast die Tränen in die Augen. Von daher waren ...
... Papiertaschentücher gar nicht mal verkehrt. Nun bin ich aber meilenweit davon entfernt, ein Rock Star zu werden - leider, sniff. Ungeachtet dessen bleiben diese Taschentücher als Gitarren Kleinod eh unbenutzt. Damit nicht genug, denn mein Geburtstag 2013 fiel mit dem Osterfest zusammen. Anstatt Ostereier gab es einen weiteren ...
... Schlüsselanhänger mit Stratocaster-Motiv, sowie einen weiteren ...
... Schreibblock mit Gitarrenmotiven. Die abgebildeten Gitarren gibt es übrigens auch als Poster.
Meine Freundin steht auf Frösche und konnte mit diesem T-Shirt eine Brücke zu meinem Hobby schlagen. Anlehnungen an die beiden ZZ-Tops Billy F. Gibbons und Dusty Hill und deren Album 'Degüello' sind unverkennbar. Der Texas Bullfrog besorgt hinsichtlich Zuordnung den Rest.
ZIPPO Nr. 2 - Flohmarktfund - und wer hat er..., äh gefunden? Genau. Zum liegen lassen war es zu spät. Das Ding musste mit und wurde mir am nächsten Tag als Ostergeschenk überreicht. Danke Schatz!
Den habe ich mir selber zum Geschenk gemacht. Das ist kein Top-Teil mit Box, sondern ein wirklich cooles Gimmick von MARSHALL - ein Kühlschrank im Halfstack-Design. Die Regler gehen sogar bis 11 (!). Das Gerät erfüllt alle Anforderungen an einen modernen Kühlschrank.
Keine Frage, wer hier Modell gestanden hat - Angus Young von AC/DC. Mit einer Stratocaster hätte ich aber auf Ritchie Blackmore getippt, denn der hatte früher auch bis zu 3 MARSHALL-Stacks und war neben Deep Purple Anfang der 70er Jahre in ein Projekt namens 'Green Bullfrog' involviert, wo u.a. auch Albert Lee sowie die Purple-Kollegen Jon Lord und Ian Paice mitgewirkt haben.
Ein echter Straßenfund. Diese Gitarre lag in der Düsseldorfer Altstadt mit einem Knäuel Nylonschnur in einer Ecke am Treppenabgang zur U-Bahn. Mit einer "Neubesaitung" konnte ich sie zumindest soweit wieder herstellen, dass sie adrett aussieht.
Ein Hauch von Hank Marvin, Mark Knopfler bzw. Chris Rea Stratocaster - ansonsten eine recht freie Interpretation des Themas Stratocaster. Aber egal - auf jeden Fall ist es eine Miniatur-Gitarre und passt hervorragend in meine Sammlung.
Wieder mal ein Überraschungsgeschenk meiner Freundin. Die Anlehnung an die GRETSCH ´White Falcon´ Singlecut ist unverkennbar. Der Korpus dieser Miniatur besteht übrigens aus Keramik, Hals und die stilisierten F-Löcher sind aus Metall. Insgesamt ist der Anhänger recht schwer.
Ein ganz, ganz kleiner Teil dessen, was es an Pins gibt. Alleine das Angebot an Pins der einzelnen Hard Rock Cafés weltweit ist schier unüberschaubar. Bei einem Flohmarktbesuch hätte ich seinerzeit locker für ca. 800,- € bis 900,- € HRC-Pins kaufen können, wobei pro Pin mindestens 7,- € bis 10,- € anzusetzen sind. Ab und zu findet solch ein Pin dann auch den Weg zu mir. Ich bleib dran.
Nachstehend 3 Beispiele für die HRC-Pins/Nadeln - Hard Rock Café London - GIBSON Les Paul, ...
HRC München - GIBSON ES 335 und ...
... Hard Rock Café Bangkok - ich habe dieses Modell mit dem speziellen oberen, spitz zulaufenden Cutaway schon mal irgendwo gesehen, weiß aber beim besten Willen nicht, wo ich es hinstecken soll. Wird mir schon noch einfallen. ...
Zufallsfund auf dem Flohmarkt - Rockin´ Ernie, einmal mit und einmal ...
... ohne Sonnenbrille. Die Puppe spielt 2 Songs ab (she. Video).
Designerstück: RITZENHOFF Flaschenöffner (Durchmesser ca. 9 cm)
Geschenk meiner Kinder zum Geburtstag - Bettwäsche. Um Lizenzgebühren zu sparen bzw. um einem Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen, wurde der Name MARSHALL kurzerhand in NASHVILLE abgeändert, was aber schon aus 1 Meter Entfernung wie MARSHALL aussieht. Aus VOX wurde DOG und aus BOSS wurde CHEF. Genial einfach, einfach genial.
Am 01.04.2013 war ich bei Sir Elton John eingeladen. Als wir auf mein Hobby zu sprechen kamen, griff er ins Regal und schenkte mir aus seinem schier unerschöpflichen Brillenfundus diese hippe Sonnenbrille (primär für Bassisten ;-). Nett, nicht wahr? Und nein, eine Gegenleistung wurde nicht verlangt.
Die Bääänd - Figuren mit Gitarre. Das hier ist nur ein ganz kleiner Teil dessen, was es auf diesem Sektor tatsächlich gibt. Hierzu gibt es deswegen eine eigene Galerie mit den kuriosesten Schöpfungen, die ständig aktualisiert wird (she. http://www.guitarmaniacs.de/cgi-bin/gm.pl?#3)
Garagentrödel-Fund - Kindergitarre (im Hintergrund der MARSHALL-Fridge). Zu der Gitarre gehört noch ein Mikrofon mit Ständer (wurde nur im Set verkauft). Die Gitarre funktioniert elektronisch, d.h. Töne werden über die Drucktaster erzeugt. Über die orangefarbenen Knöpfe können ...
... verschiedene Melodiepatterns abgerufen werden. Mit dem Jammerhaken lassen sich 5 Tonspuren mit folgenden Texten abrufen: "it´s fine, "rock on", "wow!", "what ever" + "hey, hey, hey". Die Saiten haben keine Funktion. Bei den Melodie-Modi leuchten die weißen Streifen unter den Saiten paarweise + im Wechsel auf; bei Aktivierung des Guitar-Buttons leuchten alle 4 Streifen auf.
Socken - entdeckt in einer Lübecker Bücherei (wo sonst?). Die hatten so allerlei Nippes rund um Instrumente, vor allem Gitarren - unter anderem ...
... Radiergummis (sowohl Gitarre als auch Plektrum können als Radiergummi verwendet werden. Natürlich werden diese Radiergummis bei mir nicht als Raditzefummel mißbraucht.
Weiter oben war bereits ein Rohling dieses kombinierten Schlüsselanhängers mit Flaschenöffner/Flaschenöffners mit Schlüsselring abgebildet. Hier die Alu-Luxusversion mit Aufdruck gitarrenspezifischer Charakteristika in 6 verschiedenen Eloxierungen.
Im Eifer des Gefechtes könnte man jetzt sagen: "Moment mal, den hatten wir doch schon!" Ja und nein, denn der Aufdruck ist zwar identisch mit dem silbernen Schlüsselanhänger/Flaschenöffner auf dem vorherigen Foto, aber die Form des Korpus u8nd der Kopfplatte ist etwas anders. Und schon ist das kein illegales Plagiat mehr.
Bleistiftrohlinge mit Akustik- und Elektro-Gitarrenmotiven. Passend dazu ...
... eine Strat als Radiergummi mit integriertem Bleistiftanspitzer in 4 verschiedenen Trendfarben (Barbie-Pink, Fickfrosch-Grün, Nemo-Orange und Sternhagel-Blau). Das Ganze ist quasi ein Bausatz, denn ...
... er besteht aus 3 Teilen, also "etwas" weniger als die Originalvorlage.
Wir hatten Bleistifte, wir hatten Radiergummis, wir hatten Radiergummis mit integrierten Bleistiftanspitzern. Was fehlt, sind Rdiergummis mit integrierten Bleisitiften ...
... voilá. Man beachte den Jammerhaken - offensichtlich ein neues SRV-Modell ;-).
Bislang habe ich auf einem Drummer-Hocker gespielt, künftig auf einem 24" FENDER Barstool. Auf dem sitzt man wirklich besser, als auf dem Drummer-Chair. Auch der GIBSON-Hocker kommt da nicht dran, weil die Beinhaltung eine andere, nämlich eine schrägere ist.
Natürlich gibt es bei mir auch den entsprechenden Barstool von GIBSON. Der sieht zwar genau so gut aus wie der FENDER-Hocker, dennoch eignet sich der FENDER-Hocker zum Gitarrespielen besser. Was noch fehlt, ist der MARSHALL-Hocker. Der ist auch schon seit geraumer Zeit bestellt, findet aber irgendwie nicht den Weg zum Händler.
"Ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte" (aus Schiller´s 'die Bürgschaft') - Triumvirat. Der dritte Barhocker. Geschenk meiner Dame zum Geburtstag aus dem MARSHALL Merchandise. Dieser Hocker war geraume Zeit in Deutschland gar nicht erhältich/lieferbar, jedenfalls nicht über die regulären Kanäle. Jetzt habe ich ihn aber endlich.
Trio komplett. Sitztechnisch ist der MARSHALL- Hocker mit dem FENDER-Hocker identisch und damit besser als der GIBSON-Hocker. Darüber hinaus hat der MARSHLL-Hocker das dickste Sitzpolster von allen dreien.
Das ist ein Manschettenknopf. Natürlich gibt es auch den zweiten dazu. Am 17.10.2013 erhielt ich eine E-Mail von GM danoman, der mir anbot, mir einen Satz Manschettenknöpfe in Gitarrenform zukommen zu lassen. Er hatte sich diese Manschettenknöpfe anl. seiner Hochzeit bestellt und nachdem der erste Satz nicht kam, nochmals eine Bestellung aufgegeben. Irgendwann kam der erste Satz dann doch - voilá.
Trödelmarktfund - und wer hat´s gefunden? Natürlich meine Dame. Nach zähen Verhandlungen konnte ich den Preis um 50 % runterschrauben. Dafür musste ich bloß ...
... diese Uhr hier zum ausgewiesenen Thekenpreis abkaufen. Die ist mit 5,- € zwar immer noch überteuert, aber durch den Rabatt auf die andere Uhr relativiert und rechnet sich die Nummer unterm Strich dann doch - sowohl für mich als auch für den Verkäufer. Tragen könnte diese Uhr bestenfalls meine Enkeltochter, die dafür aber noch mindestens 4 Jahre zu jung ist und dann wäre sie eh schnell kaputt.
Meine Arbeitskollegin Sabine war mal wieder auf Malle und hat mir wieder etwas mitgebracht - einen Gitarrenmagneten in Telecasterform. Das Reliefmotiv zeigt die Kathedrale von Mallorca und einen Gecko.
Flohmarktfund für 50 Cent - Gitarre, Gurt, Amp, Micro. O.k., der Aufkleber auf dem Bridge-Pickup fehlt, das Ding hat noch keinen Ton von sich gegeben und die Machanik der tiefen E-Saite (das Teil ist tatsächlich mit echten Gitarrensaiten bestückt) dreht durch, aber das bekommt man ja evtl. wieder hin.
Ich habe sie zwar entdeckt, aber ich kann sie nicht tragen - Ohrhänger in Bass-Form. Keine Ahnung, ob hier ein konkretes Modell als Vorlage diente. Ganz grob bin ich bei FENDER, aber das ist man bei sowas fast immer.
Fundort: Trödelmarkt - wo sonst? Finder: meine Freundin - wer sonst? Preis: war nicht um sonst. Dass die Gitarre nur 2 Saiten hat, wovon eine fehlt, hätte ein gutes Verhandlungsargument sein können, aber im Bereich von bis zu 3,- Euro feilscht man nicht mehr wirklich. Da noch ein anderes Teil Gegenstand des Deals war, ist eine konkrete Bezifferung eh problematisch.
Während ich den Deal mit der GIBSON Les Paul Traditional Pro II ´50 klar machte, stöberte meine Freundin durch die Krims-Krams-Abteilung des MUSIC STORE und erstand diesen Flaschenöffner mit Etui, was aber laut Produktinformation auch für Plektren verwendet werden kann. Muss einem aber auch gesagt werden, weil sonst kommt da niemand drauf.
"Beute" Weihnachten 2013 - Bugs Bunny, Schlumpf Nr. 4, Micky Maus als Schlüsselanhänger, Garfield als Multitalent sowie ein Stratocaster Frühstücksbrettchen (oder Servierbrett für 2 Dutzend Kurze), welches wohl nie seinem Bestimmungszweck zugeführt werden wird und auf immer und ewig ein Dekorationsstück bleibt. Mal sehen, vielleicht bewahre ich es in der Küche auf - immerhin.
Zufallsfund im Zeitschriftenregal einer SHELL-Tankstelle. Mit der Anleitung muss ich mich noch auseinandersetzen, zumal die Gitarre lediglich 4 Saiten hat. Natürlich habe ich das Heft für mein Enkelkind gekauft. Für welches, kann ich mir ja noch aussuchen ;-).
Bunte Gummi-Ringe um den Schlüsselkopf sind out. In sind sog. Keycaps in Gitarrenform. Mit ein wenig Fantasie erkennt man sogar konkrete Modellvorlagen - ? Dreadnought, GIBSON ES 335, GIBSON Les Paul, FENDER Stratocaster, GIBSON Flying V, OVATION Breadwinner bzw. Deacon oder etwas B.C.RICH-mäßiges.
Man kann es ahnen - Freundin, Geschenk, Überraschung. Dies ist ein Magnet und wie der Zufall es will sind die Türrahmen in meiner Bude und damit auch im Gitarrenzimmer aus Metall. Mit dem FENDER F-Logo ist der Anfang für die Besiedelung der Metalltürrahmen gemacht.
Geburtagsgeschenk 2014 - THOMAS SABO Halskettenanhänger aus Sterling-Silber in Form einer GIBSON Les Paul
Hintergrund wie vor, jedoch anderes Objekt - flächenmäßig kleiner als eine 1 Cent-Münze - GIBSON Les Paul als Halskettenanhänger aus Sterling-Silber.
Flohmarktfund für 5,- € - kein Trödel, sondern Neuware. Hintergrund des Kaufes: mein Enkelsohn (7) nimmt jetzt Gitarrenunterricht. Ich habe ihm verprochen, dass, wenn er mir ein Stück vorspielen kann, dann bekommt er eine bessere Gitarre, als die, die er schon hat. Das war so ein Starterset für unter 100,- €, also im Prinzip ein Testballon. Dieses Modell hier wird er ...
... als Gag bekommen, denn diese Gitarre ist in Wahrheit ...
... ein Liederbuch mit Kinder-/weihnachtsliedern (hier Jingle Bells). Die Melodie wird durch drücken der bunten Tasten (das sind keine SMARTIES oder M & M´s) erzeugt, die Farben sind in der Notation vorgegeben. Zumindest kann man damit den Fingersatz bzw. das Benutzen von 4 Fingern üben.
Überraschungsgeschenk zum Jahrestag. Die Figur gehört zu einem 1ß0 Figuren umfassenden Jazz-Ensemble. So gut, wie die Figur gemacht ist, so teuer ist sie auch. Die Figur wiegt satte 1.143 Gramm, ist ca. 32 cm hoch und erinnert vom Gesicht her an den jungen B.B. King. Die Gitarre hat auf der Kopfplatte einen Split Diamond und am obersten Ende ein ´F´ - eine FENSON?
Straßenfest mit Trödelmarkt - dieser Ohrring in Form einer OVATION Baladeer sollte 2,- € kosten. Da der zweite Ohrring fehlt, konnte ich das Kleinod auf 1,- € runterhandeln.
Das selbe Straßenfest im Schulhof einer Grundschule - mit der Mutter eines Kindes ging es in die Preis-Verhandlung und in einem knallharten Feilsch-Duell konnte ich sie von 2,- € auf 1,50 € runter handeln. Normalerweise hätte ich hier nicht mehr gefeilscht (die Kohle soll ja dem Kind zugute kommen), aber das gehört zum Trödelmarkt einfach dazu. Mir muss es ja schließlich auch Spaß machen.
Ein paar Meter weiter. Die Verkäuferin (ca. 8 Jahre alt) verlangte für diese B.C.RICH Mockingbird Kopie 6,- €. Ich bot 3,- €, sie bot 3,50 € und ihre jüngere Schwester schob 4,- € nach. Ich sagte der jüngeren nur "dann nehm ich das Angebot Deiner Schwester an" und zahlte die 3,50 €. Schätze, die beiden werden sich künftig besser abstimmen. Wieder was gelernt für´s Leben und das für 50 Cent.
Und nochmal Straßenfest - Kindergitarre zum 3.. Obwohl der Batteriefachdeckel fehlt und der Federkontakt verrostet ist, war mir diese quasi-Adaption einer IBANEZ JEM 1,- € wert. Vielleicht bekomme ich sie ja repariert und meine 2 jährige (* Mai 2012) Enkeltochter gibt die Joan Jett oder Orianthi in der Mini Playback Show, wer weiß?
Das Wechselgeld vom Gitarrenkauf kommt stilecht in eine Spardose in Form einer (nicht GIBSON sondern) EPIPHONE (man beachte die Konturierung der Kopfplatte) Les Paul. Die Gitarre ist 25 cm hoch, der Korpus selbst misst in der Höhe 11 cm und ist gerade mal 3,5 cm dick. Viel Hartgeld geht da also nicht rein, aber dafür umso mehr Scheine - eine nette Anzahlung für die nächste Gitarre ;-).
Das sind Geldscheinklammern in Form einer Strat und einer Dreadnought (ohne Geldscheine, ist ja auch nicht Moneymaniac hier). Man muss sich nun einfach vorstellen, dass da Geldscheine zusammengeklemmt sind und dass der Weg schnurstracks in den nächsten Gitarrenladen führt, wo man ein exquisites Gitarrenmodell gegen die besagten, fiktiv eingeklemmten Geldscheine erwirbt. Klar soweit?
"Fahr mich mal bitte eben zur Post" bat mich meine Dame und kam mit 2 wattierten Umschlägen zurück. Sie hatte mal wieder etwas für mich bestellt. Den Inhalt des einen Umschlages überreichte sie mir sofort - dieses Döschen in Form einer Akustik-Gitarre. Inhalt: Pfefferminz-Dragees in Form einer Akustik-Gitarre. Nette Idee, sowohl vom Hersteller als auch von meiner Freundin. Danke Schatz. t.b.c.
Lesezeichen - Gitarre: OVATION Balladeer. Wenn man den Blickwinkel ein wenig verändert, wird aus der OVATION Balladeer eine ...
GIBSON Les Paul
kleine Überraschung zwischendurch - Punkratte mit Hupengitarre als Magnet. Die heraushängende Zunge erinnert mich immer ein wenig an einen unserer Hunde (Lennon), dem hängt die Zunge auch öfter mal seitlich aus dem Maul, weil er bis auf die vorderen Zahnreihen (ohne oberen Reißzahn rechts) keine Zähne mehr hat. wird fortgesetzt / to be continued
Zufallsfunde - die Uhren meine ich: alle 3 haben zusammen um die 10,- € gekostet. Die mittlere Uhr (einer B.C. RICH ´Mockingbird´ nachempfunden) entdeckte ich, obwohl der Verkäufer versicherte, er hätte nichts mehr mit Gitarren. Die rechte Uhr bekam ich bei einem vorherigen Kauf gratis, ...
... weil der Klappmechanismus des Ständers nicht mehr funktionierte. Das konnte ich mit einem Stück einer tiefen E-Saite aber reparieren. Das Goldstück links ist die letzte Errungenschaft auf diesem Sektor. Bei diesem Exemplar war die Fassung für die Uhr etwas ausgeleiert. Hier half TESA-Band. Langsam könnte ich für Uhren in Gitarrenform bzw. mit Gitarren eine eigene Präsentation stricken.
Dieses nette Deko-Gimmick stammt von meinem Sohn. Der 'Hals' beinhaltet eine Neonröhre; Kopfplatte und Korpus sind verchromt; die Bereiche für Toggle-Switch, Pickguard und Regler sind ausgespart. Die Lichtausbeute ist eher gering, der Showfaktor umso größer.
Lineal in Stratocaster-/Precison-Bass-Form. Man beachte die Kopfplatte, so dass ich davon ausgehe, dass es sich um einen Bass handeln soll. Könnte ein frühes Andi Meurer (DTH) Signature Modell sein, denn ESP hat Andi Meurer mal einen 3-saitigen Bass geschnitzt. Heute ist Andi versierter und behrerrscht die 4 Saiten - zumindest reicht es für die Toten Hosen. Denen geht Freundschaft eh vor Können.
Beute vom Weihnachtmarkt. Quasi aus einem Guß. Vorlage unverkennbar Stratocaster, wenn auch mit leicht veränderter Kopf- und Schlagplatte sowie Reglerkonfiguration. Bei letzterer bin ich aber schon eher beim Jazz-Bass.
Wurde aber auch Zeit, dass sowas erfunden wird - Christbaum-"Kugel" in E-Gitarrenform - einmal mit Peace-Kopfplatte, einmal mit Smily-Kopfplatte - beide Modelle im angesagten Metal-Flake-Finish. Jetzt warte ich nur noch auf den passenden Christbaum in E-Gitaren-Form. Ohne gentechnische Eingriffe wird man den aber wohl kaum hin bekommen. Sowas lässt sich vielleicht aus einer Hecke "züchten".
Magnet für Kühlschränke, Heizkörper, Stahltürrahmen etc.. Zugegeben keine stilisierte Gitarre oder ein Herstelleremblem, aber immerhin ein potthäßlicher Köter im Elvis-Look mit einer Gitarre.
Nachstehend noch einige Geschenke anl. meines Geburtstages 2015:da wäre zunächst ein Magnet-Flaschenöffner aus dem Berliner Hard Rock Café.Gut,daß meine Freundin einen Bruder hat,der beruflich durch die weite Welt tourt.So kam sie an div. Kaffee-Becher von STARBUCKS von Shanghai bis Montreal und ich bspw. an einen Gitarrenpin aus dem Hard Rock Café in Moskau.Schaun ma mal,was die Zukunft bringt.
Dieses Frühstücksbrett hat meine Freundin in einer Buchhandlung (wo sonst?) entdeckt. Da war ich zufällig dabei, was sie aber nicht vom Kauf abhielt.
Pizza Cutter aus der selben Collection wie das Frühstücksbrett. Dass meine Freundin dieses Küchenutensil auch noch kauft, habe ich gar nicht mitbekommen. Der Pizza Cutter kann es hinsichtlich Schärfe übrigens mit jedem Küchenmesser gehobener Qualität bzw. einem Schweizer Offiziersmesser locker aufnehmen (scheiße scharf und gehört deshalb keinesfalls in Kinderhände).
Anhängsel an einem Geburtstgspäckchen - Schlüsselanhänger in Gitarrenform von GUINNESS
Noch ein Geschenkanhänger - Schlüsselanhänger von MARSHALL.
wie vor - Rückseite
Damit die Schlüsselanhänger nicht flöten gehen, das passende Schlüsselbrett mit Motiven der bekanntesten Gitarren-Modelle.
zu jedem Geburtstag gehört eine Geburstagskarte. Die hier hätte 2012 nicht wirklich gepasst, da ich zu diesem Zeitpunkt mit einer SG soviel anfangen konnte, wie mit Stricknadeln. Heute ist das Gott sei Dank anders.
sänk ju 4 se grietings
ob das die wahre Ursache das berühmt-berüchtigte Single Coil Brummen ist? Oder ist so vielleicht "der Hummelflug" entstanden? Man weiß es nicht.
die Karte sagt alles
LOUIS VUITTON Beauty Case - von der Polizei sicher gestelltes Corpus Delicti aus einem regulierten Einbruch-Diebstahlschaden. Das Zentralschloss wurde geknackt und es fehlt lediglich ein Einsatz. Hätte ich mir die Kiste nicht gekrallt, wäre sie auf dem Müll gelandet. Für einige Schicki-Mickis ein (völlig überteuertes) Statussymbol, für mich nicht mehr als eine praktische Werkzeugkiste.


Für Longdrinks: Silikonform für Eiswürfel in Gitarren-/Bass-Form. Zur Auswahl stehen FENDER Jazz-Bass, Dreadnought-/Western-Gitarre und Les Paul-/Jazz-Gitarre. Der Hals wird mit eingefroren und kann später als Rührstab genutzt werden. Theoretisch könnte man aber auch den Hals aus Wasser gestalten. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass diese Form auch "Eiswürfel" in Notenform möglich macht.
NANOBLOCK Flying V - Gitarre (obwohl nur 4 Mechaniken) aus Mini-LEGO-Steinen. Ohne Step-by-Step-Anleitung wäre das eine abendfüllende Beschäftigung im try & error-Verfahren, zumal zum Schluss einige Steine übrig bleiben. In dieser Art gibt es noch eine Stratocaster, einen Jazz-Bass und eine Akustuk-Gitarre. Von meiner Freundin in einer Buchandlung entdeckt.
Kissen in Gitarrenform von IKEA - Korpuslänge ca. 30 cm, Gesamtlänge ca. 62 cm. Zunächst dachte ich, ich müsste das Kissen doppelt kaufen, denn im IKEA-Katalog waren ein Kissen in Türkis und eines in ...
... Orange abgebildet. Im IKEA-Möbelhaus stellte sich dann heraus, dass das Kissen beidseitig bedruckt ist - Tükis für Rechtshänder, Orange für Linkshänder.
Nur mal so zwischendurch - Geschenk meiner Freundin: Stratocaster als Ballon mit Helium-Füllung. Nach 2 Wochen soll die Schwerkraft siegen. Bin mal gespannt, wie lange der "Zeppelin" unter der 3,90 m hohen Zimmerdecke schwebt. Nach ca. 3 Wochen hing lediglich der Hals schlaff herunter und der Korpus hatte etwas an Gas verloren.
Pillendose
Christbaumschmuck aus Holz
Stiftebox aus Blech mit FENDER Precision Bass
Keine Ahnung, wie die korrekte bezeichnung lautet, aber das ist ein Textilschlauch, den man mit wenigen Handgriffen zum Halstuch, Staubschutz, Bandana etc. umfunktionieren kann. Motive sind FENDER Stratocaster, FENDER Telecaster Thinline, GIBON Flying V, GRETSCH Electromatic oder 5420T o.ä.. jetzt hab ich's - Mul-ti-funk- tions-tuch. Genau!
Ostern 2016 - Lunchbox im Format eine Gitarrenkoffers. Eine alte 0,33er Coca Cola Flasche passt exakt rein - und natürlich Lunch/Bütterkes. Zum Größenvergleich habe ich rechts unten ein Einwegfeuerzeug platziert. In dem Anhänger sind noch 10 Sticker enthalten, u.a. ein Totenkopf (scheint wohl ein typisches Musikersymbol zu sein?).
Entdeckung auf der Techno Classica (weltgrößte Oldtimer-Messe) in Essen 2016 - ewin kleoiner pappkarton im eines FENDER Tweed-Cases. Die '129' wurde nachträglich angebracht. Warum? Pffff - keine Ahnung. Viel wichtiger ist, was sich in dem Karton verbirgt. Obwohl ich kein Fan de Kollegen bin, konnte ich nicht widerstehen, da ich dieses...
... Stratocaster-Modell in dieser Ausführung (weiß mit Maple-Neck) habe. Das Konterfei von Keith Richards erachte ich fast als störend, zumal man diesen Herrn eher mit einer Telecaster in Verbindung bringt. Als Gitarrist würde ich ihn auch keinesfalls da platzieren, wo ihn das Rolling Stone Magazin (die 100 besten Gitarristen) platziert hat. Einfluß und Können sind nicht dasselbe.
Putztuch für Displays von Smartphones und Tablet-PCs. Der Lappen ist wirklich gut. Die Gitarrenmotive (u.a.) sind ein angenehmer Nebeneffekt.
Trödelmarktfuind - WowWee Paper Jamz Kindergitarre. Der spielbare Bereich geht bis zum Dot-freien Bund. Durch Drücken der Regler bzw. deren Kombination werden verschiedene Modi aktiviert. Die Töne werden über Sensorenen erzeugt. Neupreis ca. 25,- US-Dollar. Lieferbar sind 9 verschiedene Modelle.
Größenbvergleich mit FENDER Arstist Signature Eric Clapton Stratocaster
Antikmarktfund: Gitarre aus Bleikristall mit vergoldetem Hals aus der SWAROVSKI CRYSTAL MEMORIES Collection.
Meine Dame hat für das Kleinod 13,- € bezahlt - mit original Karton. Zu der Gitarre gehört regulärr noch ein Ständer. Der fehlte leider. Dennoch war das ein Schnäppchen, denn im Internet wird diese Gitarre ohne Ständer und ohne Karton für deutlich mehr gehandelt.
Weihnachten 2016 - Kochlöffel in A- und E-Gitarrenform. Mittlerweile kann ich eine halbe Küche mit Utensilen in Gitarrenform ausrüsten.
Weihnachten 2016 - Woodrocker, ein "Gitarren"-Gimmick für die Altersgruppe 6-99. Dabei handelt es sich um eine Sperrholzplatte in Stratocaster-Form (rot, blau und schwarz) mit einer Smartphone-Halterung in Form eines Gummibandes. Dazu lädt man sich die Woodrocker-app auf's Smartphone und dann kann es auch schon losgehen.
Hat man die App geladen, kann man zwischen Rock - und Pop-Gitarre bzw. zwischen Rock- und Pop-Sound sopwie verschiedenen Songs wählen. Wählt man bspw. einen Song, wird dessen Meldodie mit jedem Anschlag Ton für Ton abgenudelt. Aber welcher 6 jährige hat schon ein Smartphone?
Weihnachten 2016 - 3-D-Miniatur-Gitarren-Bausatz aus Blech. Die Bausätze (FENDER Stratocaster und EPIPHONE Semi-Akustik-Bass) zeichnen sich durch eine hohe Detailtreue aus.
Miniaturen einer Stratocaster und einer Les Paul aus gelaserten Metallteilen zum Zusammenbauen.
Urlaubsmitbringsel meiner bereits wiederholt lobend erwähnten Kollegin Sabine. Danke Sabine.