Die Gitarre auf diesem Bild ist im neu lackierten Zustand. Sie wirkt jetzt edler als vorher. Durch die Lackierung erscheint mir die Zeichnung des Holzes intensiver.
Eine liebe Freundin von mir hat mir erlaubt auf Ihrem Anwesen ein paar Bilder zu machen. So wird die Gitarre garantiert stilecht präsentiert. Was ihr hier seht, ist ein Teil einese Brunnens. Im Moment ist dieser ohne Wasser da alles gereinigt wird.
Eine Aufnahme im Haus.
Natürlich darf eine Aufnahme mit dem Meer im Hintergrund nicht fehlen. Wenn schon, denn schon.
Noch ein Brunnen. Das Wasser fließt hier ein paar Etagen tiefer. Auch dieser wird gerade gereinigt. Der Römer steht hier immer rum. Die Katze (Carlos) ist andauernd dort aufgetaucht wo ich mit der Gitarre und der Kamera war.
Die Gitarre vor der Neu Lackierung. Sie sieht prinzipiell gleich aus wie vorher, doch das gesamte Instrument ist jetzt besser gegen Umwelteinflüsse geschützt. Und der Glanz ist nicht mehr seidenmatt.
Hier sieht man die Rosen. Leider sind mir die am 12. Bund nicht so gelungen. Ich hätte mehr Teile ausschneiden sollen.
Die Kopfplatte nach der Neu Lackierung. Die Farbe auch vom Ahorn ist nun etwas intensiver und nicht mehr so hell. Auch die Kopfplatte wurde nach dem lackieren poliert.
Hier die Kopfplatte nur mit einer Grundierungsschicht. So habe ich die Gitarre ca. zwei Jahre gespielt.
Hier die Kopfplatte die letzten zwei Jahre von der Rückansicht.
Hier erscheint der Korpus noch in Seidenmatt.